1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Orte der Erinnerung

Foto einer Ausstellung

(© Stiftung Sächsische Gedenkstätten / Gedenkstätte Münchner Platz Dresden)

Gedenkstätten und Denkmäler halten die Erinnerung an historische Einschnitte wach - sie sind Teil einer lebendigen Erinnerungskultur. Im Freistaat Sachsen wird an die Ereignisse um die Friedliche Revolution und die Deutsche Einheit erinnert.

Gedenkstätten

In Sachsen dokumentieren verschiedene Gedenkstätten und Informationszentren die jüngere sächsische Geschichte. An authentischen Orten wird an die Opfer der nationalsozialistischen Diktatur, der sowjetischen Besatzungszeit und des SED-Regimes erinnert.

Foto des Einheitsdenkmals Zwickau ( © Pressebüro, Stadt Zwickau)

Förderung von Denkmalstätten

Die im Rahmen der Förderrichtlinie »Denkmalstätten 20 Jahre Friedliche Revolution und Deutsche Einheit« in den Jahren 2010 und 2011 geförderten Denkmalstätten in ganz Sachsen tragen dazu bei, die Erinnerung an regionale Ereignisse der Friedlichen Revolution und der Deutschen Wiedervereinigung dauerhaft in das öffentliche Bewusstsein zu rücken. (Foto des Einheitsdenkmals Zwickau / Pressebüro, Stadt Zwickau)

Marginalspalte

Veranstaltungen

__besser nach Zulieferung

Zur Rubrik Veranstaltungen

Landkarte der Friedlichen Revolution

Kartenausschnitt

Ereignisse und Parolen

Quelle: dpa/Frank Kleefeldt

© Sächsische Staatskanzlei